Meine Reitpädagogik-Angebote mit Pferden für Kinder ab 3 Jahre

Der reitpädagogische Schwerpunkt liegt auf der Förderung der motorischen, psychischen, sozialen und sprachlichen Entwicklung von Kindern von 3 bis 10 Jahren durch das bewegte Lernen mit dem Pferd. Unsere Herangehensweise ist spielerisch und wertschätzend für Kind und Pferd. Der Umgang mit dem Pferd ist artgerecht, und die Kinder lernen altersgemäß feinfühlig und kompetent mit dem Fluchttier Pferd umzugehen. Die Beschäftigung mit dem Pferd stärkt das Selbstbewusstsein, die Fähigkeit eigenständig zu handeln, sowie soziale Kompetenzen.

 

Der Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern von 3 bis 10 Jahre. Anfragen von Erwachsenen können wir nicht annehmen, da wir mit Kleinpferden arbeiten.

Gruppenfoto Schüler

 

Mein Angebot

für Kinder ab 5 Jahre:  Pony-Motion® Vorschule bzw. Grundschule

-Heranführen an das Pferd und Stärken des Kindes durch den Umgang mit dem Pferd mit kindgerechter Pferdepflege und Wissensvermittlung über Pferdehaltung, Pferdeverhalten…mit kindgerechtem, alle Sinne ansprechenden Lehrmaterial, spielerischer Bewegungsschulung, Naturerlebnissen, Förderung von Körperhaltung, Balance, Wahrnehmung, motorischen Fähigkeiten, Konzentration und Selbstregulation, Handlungsplanung etc., geführte und freie Reitübungen zu jede Woche wechselnden Themen, Bodenarbeit, Ponywandern….60 min. 15 Euro je Kind (2-3 Kinder je Pferd)

für Kinder unter 6 Jahre findet in allen Schulferien ein reitpädagogisch geleiteter „Pony-Motion® Kindergarten“  statt-Termine unter der Rubrik „Termine“

für Kinder von 3-4,5 Jahre findet in Kursform die Eltern-Kind-Pony-Gruppe statt. Termine unter der Rubrik „Termine“

Reitpädagogik und Reittherapie:

Einzel-Coaching-Dauer 60 Min. 35 EuroReinigung einer Hufe

  • In Einheiten von je 60 min. kann individuell auf Ihre Wünsche und Ziele eingegangen werden in den Bereichen der motorischen Entwicklung, der sprachlichen Entwicklung und der Stärkung der Schuleingangsfähigkeiten, sowie Begleitung einer Ergo- oder Physiotherapie bzw. Logopädie. Jede Einheit umfasst Pferdepflege, Pferdeverhalten/Pferdewissen, Bodenarbeit und/oder Reiten mit psychomotorischen Übungen. Kursleitung: Reitpädagogin, Psychomotorikerin, Zusatzqualifikation Sprachbildung, kinderpsychologische Beraterin, Fortbildung in pferdegestützter Trauerbegleitung.

 

Ausritt im WinterPony-Motion® Gruppen-Reitpädagogik für Fortgeschrittene (3-4.Klasse) „Pferdezeit“

  • In einer kleinen Gruppe von 2 bis max. 3 Reitern  lernen Sie  alles über Pferde (Haltung, Verhalten, Pflege, …) und Reiten bzw. Bodenarbeit (Bewegungssschulung und Bewegungsspiele, Sitz- und Haltungsschulung, Feinmotorik, Entspannungsübungen, Konzentrationsaufbau…). Sozialkompetenz, Empathie, Rücksichtnahme, Selbstorganisation werden durch die Gruppendynamik gefördert. Gleichzeitig achte ich darauf, daß jedes Teammitglied in seinen individuellen Bedürfnissen gefördert wird z. B. Abbau von Ängsten, Verbessern von Haltung, Motorik, Sprachentwicklung etc.

Die Einheit umfasst 60 min. inklusive beaufsichtigter Pferdepflege, altersgemäßer Wissensvermittlung, Bewegungsspiele/Bewegungsparcours am Boden, Bodenarbeit, ohne Sattel reiten, Halsringreiten, Bewegungs- und Reitschulung zu Pferde (entwicklungsgerecht, der Ausbildungsskala des Pferdes u. des Reiters folgend)

60 min. 20 Euro

 

Tiergestütztes Fördern mit dem Pferd -HorseHill-Pony-Motion®

Reitübungen

  • Bitte beachten Sie dazu in der Rubrik Termine die aktuellen Kurse zur Förderung von Kindern durch den Einsatz unserer gut ausgebildeten Pferde. Für Einzeltermine bitte ich um Terminvereinbarung. Für den erlebnispädagogischen Bereich bitte ich einen Blick in die Rubrik Termine zu werfen. Gerne stehe ich auch für eine persönliche oder telefonische Beratung zur Verfügung.
  • Für mehr Infos zu Pony-Motion in dieser Rubrik nachlesen
  • Pferde unterstützen Kinder in vielen Bereichen durch ihren hohen Aufforderungscharakter: Probleme mit Motorik und Gleichgewicht, Schulproblemen, Lese-Rechtschreibschwäche, Probleme mit dem Schrifterwerb, Probleme mit sprachlicher Entwicklung,  weiteren Entwicklungsstörungen, Ängsten, körperlichen Verspannungen, Rücken- und Haltungsproblemen, Körpersprache, Ausdrucksfähigkeit, Übergewicht, Unbeweglichkeit, mangelnder Bewegungsfreude, Depression, sozialer Isolation, Mobbing, bei mangelndem Selbstbewusstsein, Erwerb von Empathie und Sozialkompetenz, bei Lernstörungen, bei Konzentrationsproblemen, innerer Unruhe, geringer Impulskontrolle…
  • Der Umgang mit den Pferden wird nicht als Therapie empfunden, sondern mit Spaß und Lebensfreude auch von therapiemüden Kindern angenommen-Lernen mit allen Sinnen in der Natur mit einem tierischen Freund