Die Pferdehaltung auf dem Kühhügl

Weide mit Pferden

Die Reitschule am Kühhügl ist Partnerbetrieb der FN (Dt. Reiterliche Vereinigung) und hat das Qualitätschild „geprüfte Pferdehaltung“ erhalten. Der Betrieb unterzieht sich freiwillig alle 3 Jahre Prüfungen durch Sachverständige des Bay. Reit- und Fahrverbandes.

Das Wohlergehen meiner Pferde steht an erster Stelle!

Besonders wichtig ist mir eine artgerechte Pferdehaltung im Offenstall mit viel Bewegung, frischer Luft und Leben im Herdenverband.

Ich lege großen Wert auf eine individuelle Fütterung und Betreuung der Pferde. Eine passende Ausrüstung und umfassende medizinische Versorgung durch Tierarzt, Schmied, Sattler und Chiropraktiker ist für meine Schulpferde selbstverständlich.

Unsere Pferde werden regelmäßig nur 1 x täglich eingesetzt und haben Ruhetage. So stehen ihnen immer ausgeruhte und aufmerksame Pferde zur Verfügung.

Zudem werden alle Schulpferde regelmäßig von mir und erfahrenen und nahmhaften Berufsbereitern Korrektur geritten und ich nehme mit den Pferden an Fortbildungskursen teil. So stehen weit ausgebildete, auf feine Hilfen reagierende Pferde zur Verfügung.

Alle unsere Pferde stammen aus eigener Zucht bzw. von namhaften Züchtern z. B. Islandpferdehof Bärenfilz, Islandpferde vom Sommerberg, Saarland und Westerntrainer Berni Ostermaier. Durch die Auswahl alter, erfolgreicher  Zuchtlinien verfügen unsere Pferde über hohe Rittigkeit, Nervenstärke und guten Charakter.

Sandra mit Pferden
Der tägliche Weidegang, eine fundierte Ausbildung und regelmäßiger Korrekturberitt sowie ein abwechslungsreicher und zeitlich begrenzter Einsatz  sorgen für ausgeglichene und motivierte Pferde.

Für das Training stehen ein 20 x 40 m Reitplatz und ein überdachter Roundpen 15 m zur Verfügung, beide mit dem federnden, ganzjährig bereitbaren, staubfreien SwingGround.

 

 

Pferde auf der Weide im WinterPferde im Stall

 

Ziel meiner Arbeit mit den Pferden ist die Vermittlung eines Umgangs mit dem Pferd , die das Pferd lange gesund und leistungsfähig erhält und dem Reiter einen sicheren Umfang mit dem Tier und feine Hilfengebung ermöglicht und zu geistiger und körperlicher Entspannung, innerer Ruhe, Gleichgewicht und Harmonie führt.

Mittel dazu ist die Gymnastisierung des Pferdes, um die Tragkraft des Pferdes zu kräftigen und das Pferd geschmeidig zu machen. Ein so gerittenes Pferd kann seinen Reiter tragen und feinen Hilfen prompt folgen. Reiter und Pferd finden zu einer harmonischen Einheit. Der Reiter findet zu einer inneren und körperlichen Balance, die nicht nur beim Reiten sondern besonders auch in vielen Bereichen des  täglichen Lebens bereichert (sicheres Auftreten, „mit beiden Beinen fest im Leben stehen“, Führungsqualität, Empathiefähigkeit, Sozialkompetenz, Streßresistenz, gesunder Rücken, lockere Muskulatur…) Pferde spiegeln den Menschen, körperliche Fehlhaltungen und psychische Imbalancen werden uns durch das Pferd aufgezeigt und der Umgang mit dem Pferd und die körperliche Arbeit auf dem Pferd bietet uns die Chance auf Verbesserung.

Basierend auf der klassischen Rittweise habe ich mich intensiv mit der iberischen Reitweise, der Signalreitweise und dem Westernreitens beschäftigt. Besonders wichtig ist für mich auch die Ausbildung vom Boden aus, die eine solide Grundlage für Pferd und Reiter für das eigentlich Reiten bildet.

Ich reite seit über 30 Jahren und habe mit dem Reiten auf einem Ponyhof begonnen. Aus dieser Zeit stammt meine große Leidenschaft für die robusten Pferderassen. Neben dem Studium habe ich mit dem Unterrichten begonnen und habe mich neben meiner Berufstätigkeit als Diplom-Betriebswirtin im Jahr 2004 als freiberufliche Reitpädagogin selbständig gemacht und ich bilde mich laufend bei internationalen Trainern fort.  (IPZV, EWU und bei renommierten Ausbildern der portugisischen und spanischen Hofreitschule u. a. José Manuel Quina, Monty Roberts, Linda Tellington-Jones und Reitmeister Manuel Jorge de Oliveira usw., Schülern von Richard Hinrichs und Jean-Claude Dysli…) Zudem bilde ich mich ständig im pädagogischen und therapeutischen Bereich weiter (Hippolini-Institut, Schule f. ganzheitliche Pferdeberufe, Praxisprojekte mit Kunstpädagogen, Förderlehrern, Fortbildungen in Ergotherapie und Sprachentwicklung…) Außerdem fließen meine Erfahrungen in Yoga und Reiki in das Bewegungslernen meiner Schüler mit ein. Seit Mitte 2018 befinde ich mich in Ausbildung zur Psychomotorikerin.

Foto von Christina Borowsky (christina.borowsky@online.de)

  • 1996: Kauf des ersten eigenen Pferdes Sörli! – Anreiten/Ausbilden
  • 1997: IPZV-Reitabzeichen mit Sörli
  • Seit 1997: Unterricht bei Christine Plenk-Holtkotte, Islandpferdehof Bärenfilz
  • 1998: Unterrichtsseminar Hannes Kirchmayer (WM-Teilnehmer für Österreich)/Gereon Wimmer (Autor von Reiten und Yoga)
  • 1999-2008: Mitwirkung Ferientag Pferde Gemeinde Bruckmühl
  • 2003: IPZV-Lehrgang Islandpferde reiten und halten mit der Prüfung zum Sachkundenachweis Pferdehaltung nach §2 Tierschutzgesetz bei IPZV-Weltmeister Uli Reber

          IPZV-Silbernes Töltabzeichen (mit Hera)

 Unterricht in El Colorado (ESP) bei José Manuel Quina (Bereiter Staatsgestüt Alter Real, Portugal und Schüler            von Nuno Olivera) –  Assistenz José Quina in Deutschland bis Frühjahr 2004

  • 2004: Ausbildung zum FN-Berittführer – Ausbildung Erste-Hilfe
  • Seit 2005 bis heute: Unterricht bei Berni Ostermaier, Trainer Doma Vaquera und altkalifornisches Westernreiten – Schüler u.a. von Manolo Oliva, Jean-Claude Dysli
  • 2006: Kinderpsychologische Beraterin (Studienende 06/2007)
  • 2007: Ausbildung zur Hippolini-Lehrkraft am Hippolini-Institut
  • 2007: Ferientage für Gemeinde Kolbermoor und Arbeiterwohlfahrt Tegernsee –
  • 2007 Fortbildung Reiten & Yoga
  • 2007 Kauf des Hofes am Kühhügl, Sanierung bis Oktober 2008
  • 2008: Weiterbildung Erste Hilfe am Kind
  • 2010: Fortbildung am Hippolini-Institut
    • bei Buchautorin Sabine Ellinger (Die Pony-Akademie) – Ponyausbildung
    • Dr. Markus Aschenbrenner, Cham-Wie uns Pferde (er)tragen – Pferdephysologie, manuelle Therapien
    • Hippolini-Institut – Das Hippolini Schulpferd – ein Schulpferd besonderer Güte
  • 2011: Fortbildung Reiki-Grad I mit Schwerpunkt Behandlung Pferd und Reiter
  • 2011: Workshop Linda Tellington-Jones
  • 2013/2014: Unterricht bei Beate Meyer, Linda-Tellington-Jones-Ausbilderin, Bodenarbeit und TTouch
  • 2015: Unterricht bei Reitmeister Manuel Jorge de Oliveira (Schüler von Nuno Oliveira, Autor von „Ein Hauch von Ewigkei“t-WuWei-Verlag)-Arbeit an Piaffe und fliegenden Galoppwechseln mit Schulpferd Legolas
  • 2016: Hippolini Institut-Anstatt & Dazu (Lernwerkstatt, Bewegungsübungen)
  • 2016: Freiheitsdressur bei Gina und Sandy Holzapfel (mit Schulfperden Legolas, Mona)
  • 2017: Cowboy Dressage Clinic mit Sabina Sigl, Innsbruck mit Schulpferden Jack und Legolas
  • 2017 Ausbildung in ganzheitlicher Reitpädagogik
  • 6/2018-7/2019 Ausbildung in Psychomotorik für Kinder von 0-12 Jahren an der Bildungsakademie Feinschliff, München www.feinschliff.de
  • 7/2018 Fortbildung pferdegestützte Sprachentwicklungsförderung bei Dagmar Löbbert, M.A. Psycholinguistik